A- A A+
_MG_4488.png

handy_yvonne_e_flickrÖsterreich ist eines der führenden Länder auf dem Gebiet der elektronischen Verwaltung. Eigene gesetzliche Bestimmungen (Signaturgesetz) erlauben, dass elektronische Unterschriften wie eigenhändige angesehen werden können. Der erste Ansatz mit Chipkarten, wie zB der eCard als Bürgerkarte, war sehr techniklastig und kompliziert. Mit der Handy-Signatur geht das jetzt wesentlich einfacher.


Was kann ich mit der Handy-Signatur machen?

  • Elektronisches Unterschreiben ("Signieren" von pdf-Dokumenten)
  • Zustellung von behördlichen Schriftstücken
  • Kostenloser "elektronischer Tresor" für Dateien
  • Viele Banken akzeptieren Aufträge, die per Handy-Signatur unterschrieben sind
  • Anmeldung zu Veranstaltungen der KPH
  • Finanz Online
  • uvm.

Wie komme ich zu einer Handy-Signatur?

  • Bei allen Finanzämtern
  • Für alle Schüler und Lehrer über handysig.bildung.at
  • Für Eltern: Sie können mit einem amtlichen Lichtbildausweis in die Schule kommen; bitte aber um eine Anfrage per E-Mail zwecks Terminvereinbarung

Wichtig:

  • Notwendig: ein eigenes Handy (kann auch ein Wertkartenhandy sein)
  • Alle folgenden Schritte verursachen keine Kosten!

Mein Weg zur Handy-Signatur –- eine Service unserer Schule

  • Für alle Schüler und Lehrer ab 14 Jahren
  • Eigenes Handy bereit halten
  • Ein Drucker sollte verfügbar sein
  • http://handysig.bildung.at aufrufen
  • Persönliche Daten eintragen
  • Schule wählen (Wien > 03. Bezirk > [903507] Höhere technische Bundeslehranstalt)
  • Passwort wählen und merken!
  • Sicherheitsprüfung ausfüllen
  • Absenden
  • Nach ein paar Sekunden kommt eine SMS mit einem TAN-Code: diesen TAN auf der Webseite eintragen
  • Wenn alles korrekt ausgefüllt war, erscheint "Antrag erfolgreich abgeschlossen"
  • Auf "Bestätigungsformular herunterladen" klicken, pdf-Datei laden und ausdrucken
  • Unterschreiben und in der Kanzlei abgeben
  • Zwei- oder dreimal pro Woche werden die Anträge von der Kanzlei an das BMUKK geschickt. Danach erfährt der Antragsteller per SMS, sobald die Handy-Signatur aktiviert ist.
  • Am besten gleich einmal ausprobieren und ein pdf-Dokument elektronisch unterschreiben: https://www.buergerkarte.at/pdf-as/
  • Und weiter zum e-Tresor

Wichtige Sicherheitstipps:

  • Statt der Handy-Signatur mit SMS-TAN nutzen Sie bitte die neue, sichere Handy-Signatur App: https://www.handy-signatur.at/hs2/?site=infos/app 

  • Schreiben Sie keine Passwörter oder PIN Codes auf

  • Überprüfen Sie immer die Echtheit des Zertifikats auf der Webpage (Klick auf Schlosssymbol neben der URL-Eingabeleist im Browser)

  • Bei Nutzung einer Chipkarte:

    • Mindestens Class-2 Cardreader, das sind jene mitTastatur. Auf keinen Fall jene ohne Tastaturpad verwenden.

    • Zur Signierung nur einen installierten Client (A-Trust BKU, MOCCA, …) verwenden.

  • Appletversionen die von einer Webpage stammen könnten ein Fake sein.


Gerhard Jüngling

Foto: Yvonne E, flickr.de

Newsletteranmeldung

E-Mail Adresse:

Vorname:

Nachname: