A- A A+
_MG_2365.png

mauthausen 4am smallAm Donnerstag, den 12.Dezember 2013, einem nebeligen und unwirtlichen Spätherbsttag,  machten die Schüler der 4AM und 4BM, angeregt durch den im Unterricht behandelten Schwerpunkt  „Judenverfolgung und Euthanasie“,  gemeinsam mit Frau Prof. Ferner (Rk) und Frau Prof. Hlatky (D) eine Exkursion in das KZ Mauthausen sowie das Schloss Hartheim.

Die von sehr kompetenten Guides geleiteten Führungen durch Mauthausen, die uns unter anderem zu den Häftlingsbaracken, der gefürchteten Todesstiege, der Gaskammer und dem Krematorium brachten, wurden interaktiv und unter Einbeziehung der Schüler gestaltet. Nach Beendigung der zweistündigen Tour wurden interessante Diskussionen geführt, und die Schüler konnten in aller Ruhe ihre Eindrücke und Erfahrungen untereinander austauschen.

Aufgrund einer Straßensperre verspätet,  traf die Gruppe am Nachmittag in Hartheim ein, wo eine weitere Führung stattfand. Die ebenfalls sehr kompetenten und sympathischen Guides brachten uns im Zuge dieser Tour den Hintergrund dieser heutigen Gedenkstätte näher und erzählten uns teils berührende, teils schockierende Geschichten. Es wurde darauf geachtet, zwar offensichtliche Absurditäten anzuprangern, jedoch  auch auf Schülermeldungen einzugehen und eine neutrale Position einzuhalten.

Nach Beendigung der  leider sehr kurz ausgefallenen Tour wurde die unterhaltsame Rückfahrt angetreten. Hier fanden  interessante Diskussionen  zwischen Schülern untereinander, sowie spannende Argumentationen zwischen Lehrkräften und Schülern statt. Mit faszinierenden Eindrücken traten die Schüler den Weg nach Hause an und nahmen Erinnerungen und Erfahrungen mit, die sie noch eine ganze Weile begleiten werden.

Alexander Brenner, 4AM

HTL Werbebanner

Newsletteranmeldung

E-Mail Adresse:

Vorname:

Nachname: