A- A A+
_MG_2365.png

IMG 20170404 150256 smallBei einem Klassenausflug zur ARS Electronica in Linz haben sich die Schülerinnen und Schüler der 4AI von dem breiten und spannenden Angebot der ARS Electronica zu unkonventionelleren Projektideen inspirieren lassen.

Zwei kompetente und freundliche FührerInnen haben den beiden Gruppen die Highlights der aktuellen Ausstellungen erläutert. In der Ausstellung "Radical Atoms - Die Dinge neu denken" konnten Objekte bestaunt werden, mit denen versucht wurde, die digitale Welt wieder in die Physische zu bringen. Das Ergebnis ist smarte Materie, die sich immer wieder neu modellieren lässt. In der Ausstellung "Raumschiff Erde" konnten über sensationelle Satelitenbilder tiefgehende Einblicke über unseren Planeten erfahren werden. Die Bilder verfügen teils über Informationen, die wir mit unseren Augen nicht wahrnehmen können (Radiowellen, Infrarot, UV...), die jedoch helfen können, komplexe Zusammenhänge zu analysieren. In der Ausstellung "Neue Bilder vom Menschen" konnte eine Roboterrobbe gestreichelt oder ein Foto von der eigenen Netzhaut geschossen werden oder über ein sogenanntes Eyetracking-System konnten die Augen für die Maussteuerung eines Rechners verwendet werden und man konnte damit Astroiden in einem Computerspiel abschießen.

Das Highlight war aber für die meisten der Deepspace, eine 16 mal 9 Meter Wand- und noch einmal 16 mal 9 Meter Bodenprojektion in 8K - was weltweit einzigartig ist. Mittels Lasertracking und 3-D-Animationen wurden Gigapixelprojektionen, unglaubliche Bilder/Animationen von den Aktivitäten der Sonne und ein "Flug" durch unser Universum gezeigt.

Inspiriert von so viel Kreativen Ideen und Projekten wurde bei der Rückfahrt von Linz wurde im Zug bereits heftig an neuen Diplomarbeitsideen getüftelt.

Die 4AI mit Mitra Bayandor und Gerhard Sturm

IMG 20170404 150244 800x600

 

Merken

HTL Werbebanner

Newsletteranmeldung

E-Mail Adresse:

Vorname:

Nachname: