Im Jänner dieses Jahres machte die 3AM im Rahmen des GGP Unterrichts (Prof. K. Stracke-Weiß und Prof. J. White) ein großes Projekt zum Thema „100Jahre Republik Österreich“. An einem Projekttag wurde dieses Thema von verschiedenen Perspektiven bearbeitet und auch eine Ausstellung für den Tag der Offenen Tür im Jänner vorbereitet. Dort bekamen die Besucher von den Schülern und Schülerinnen eine kompetente Führung durch die Ausstellung. Das Reli-Team unter Leitung von Prof. E. Ferner steuerte interessante Plakate bei. Prof. M. Groß half bei den Druckarbeiten. Ein Themenbereich wurde auch im Deutschunterricht (Prof. P. Moser) bearbeitet. Die Schüler Jakob Frenzel und Matthias Dogas leisteten großartige Dienste beim Layouten. Insgesamt bot das Projekt eine willkommene und abwechslungsreiche Art des Lernens wie die untenstehend folgenden Kommentare belegen! Herzlichen Dank an alle für ihren Beitrag zum Gelingen des Projektes!

„Das Projekt hat mir sehr gut gefallen, da wir uns in Gruppen einteilen & recherchieren konnten. Wir hatten Verantwortung & konnten selbst bestimmen, was wir schreiben.“

„Gute Idee, da man auch lernt, anders zu arbeiten als im Regelunterricht. Gruppenarbeiten finde ich auch sinnvoller als Einzelarbeiten, da jeder seine Stärken ausnutzen kann.“

„Es war erfrischend, auch einmal selbständig zu arbeiten, anstatt nur in der Klasse zu sitzen. Dadurch war es uns möglich, viel zu lernen.“

„Ich fand es sehr interessant und spannend die wichtigsten Informationen über die 1. Republik zu sehen. Ich würde mich sehr freuen, noch ein Projekt dieser Art zu gestalten. (Projekttag und Ausstellung)

„Es war sehr interessant, besonders weil das Lernen und Arbeiten mal in einem anderen Umfeld stattfand als im Klassenzimmer. Eine Abwechslung und gute Erfahrung zusätzlich zum Theorieunterricht war es auf jeden Fall.“

„Ich fand es gut, auch mal anders zu lernen. (In der Gruppe, anderes Umfeld) Leider gab es meiner Meinung nach zu viele Vorgaben in den Punkten Formatierung und Layout. Am Projekttag war auch zu wenig Zeit, alles in der Gruppe zu erarbeiten und es musste Einiges zu Hause erledigt werden. Auch das Drucken musste in andere Stunden verlagert werden.“

„Ich fand die Idee zum Projekt ganz gut! Wir konnten selbständig zu einem Thema Recherchen anstellen. Dabei hat auch die Zusammenarbeit in der Gruppe gut funktioniert!“

„Der Projekttag war sehr gut und einmal eine schöne Abwechslung. Für die Ausstellung fand ich jedoch den Aufwand und die Mühe zu hoch.“

„Sehr interessantes Projekt und gut, um das Klassenklima zu verbessern. Es war ganz informativ, die verschiedenen Punkte zu bearbeiten.“

„Gute Idee; vor allem als Interview Gruppe hat es großen Spaß gemacht. Thema: Interesse war nicht sehr vorhanden, aber sehr informativ.“

„Die Ausstellung war gut vorbereitet und hat einen größeren Learning-Effekt. Schade war allerdings, dass es nicht wirklich Platz für alle Plakate gab.“

„Es war eine gute Idee, einen Projekttag zu machen, da man sich sehr intensiv mit einem Thema beschäftigen konnte. Man erfährt viel Neues, was man noch nicht wusste.“

PS: Es ist geplant, die wirklich gelungenen Plakate zu rahmen und im Schulhaus aufzuhängen!