Am 6. Juni fand das 32. Jugend Innovativ Finale in der Aula der Wissenschaften statt. Dieses Jahr nahmen insgesamt 438 Teams aus ganz Österreich teil und die HTL Rennweg war mit zwei Projekten im Finale vertreten.

Marco Di Benedetto, Jan Leszczyk, René Oberhuber und Richard Zhang belegten mit ihrem Diplomarbeitsprojekt ShakerPro den zweiten Platz in der Kategorie Engineering II

Ziel des Projektes war es, den Trainingsalltag im Fitnessstudio durch eine Multifunktionstrinkflasche zu erleichtern. Über eine App können der ShakerPro konfiguriert, Trainingspläne erstellt und Fitnessdaten synchronisiert werden. Die Daten werden dann über die LED-Bar direkt auf der Flasche visualisiert und durch die Magnethalterungen hat man das Smartphone und sämtliche trainingsrelevanten Informationen während des Workouts immer im Blick.

Das Team konnte sich ebenfalls einen der begehrten Reisepreise auf die Nürnberger Erfindermesse 2019 sichern. Dort können sie ihr Projekt internationalen Investoren vorstellen und weitere Erfahrungen sammeln.

Das Projekt E-Dice aus der 4BM konnte sich in der Kategorie Design den Anerkennungspreis holen.